OH MAMA!
Revue von Julia Wahren (Text) und Volker Giesek (Musik)


OH MAMA!

Uraufführung 4. Dezember 2015, Pasinger Fabrik München

OH MAMA! Das sind 18 Songs für Schauspieler, angereichert mit geradezu kabarettistischen Sprechtexten. Oft – aber durchaus nicht immer! – aus weiblicher Sicht. Das alles ist musikalisch ebenso reizvoll wie darstellerisch, denn die Akteure schlüpfen in verschiedenste Rollen und Situationen: vom innigen Song „An mein Kind“ über das „Lied der dementen Damen“ bis zum großen Finale mit drei verwaisten Geschwistern an Mutters Grab.

OH MAMA! ist eine Revue aus unzählbaren Situationen zwischen Müttern, zwischen Mutter und Kind, zwischen Mutter und dem Rest der Menschheit, zwischen missverstandenen Opfern der Familienbande, zwischen Gewinnern und (scheinbaren) Verlierern in der engsten, herrlichsten, schrecklichsten Beziehung der Welt. OH MAMA! ist Theater und Musik, innig, komisch, hintersinnig und gemein, übermütig und furchtbar nah am Wasser gebaut, sehr persönlich und voll haarsträubender Wiedererkennungseffekte.

Julia Wahren, Text Volker Giesek, Komposition

mit Christina Mantel | Marion Niederländer | Patrick L. Schmitz | Klavier: Volker Giesek

Inszenierung
Musikalische Leitung
Ausstattung
Licht
Maske
Bühnenbau
Julia Wahren
Volker Giesek
Barbara Fumian
Jo Hübner
Yvonne Kaspar
Barbara Fumian, Erwin Kloker

OH MAMA! wurde unterstützt vom Kulturreferat der Stadt München, von Alligator Art & Science e.V. und vom Freien Musikzentrum München.

Video-Trailer

OH MAMA!

Christina Mantel | Marion Niederländer  | Patrick L. Schmitz
Volker Giesek