Volker Gieseks COLORBOX
Jazz in Farbe


Márcio Tubino – ss, as, ts, fl
Volker Giesek – p, comp
Ciro Trindade – b
Andreas Keller – dr, perc



COLORBOX-Mastermind Volker Giesek wartet mit aufwendig komponierten Stücken auf, denen man ihre Komplexität allerdings kaum anmerkt, jedes ein Wolf im Schafspelz.

Der instrumentale Song-Jazz des Quartetts feiert die Melodie, lebt von einer die Welt umspannenden stilistischen Bandbreite und ist ein Wechselbad der Gefühle: Neben zugänglichem New Jazz, afrikanischen und lateinamerikanischen Einflüssen, Gospel, Blues und „Música Popular Brasileira“, findet sich auch „Kaputtes“ und Sperriges, Free Jazz-Tupfer und meditative Stille in der Musik der deutsch-brasilianischen Besetzung.

Das alles verbindet eine jazzinspirierte Ausdrucksweise mit wohldosierten Anteilen an geschriebenen und solistisch-improvisatorischen Passagen. Immer reif, immer griffig, immer neugierig.

Japanische Tuschzeichnungen, die die „Vibes“ der Songs des aktuellen Albums INSELTAGE aus Sicht der Künstlerin Ulle Schmidt-Ibach zeigen, werden im CD-Booklet und bei Konzerten per Beamer live zur Musik präsentiert (sofern die technischen Voraussetzungen am Veranstaltungsort gegeben sind).

Das INSELTAGE Release-Konzert in der Black Box des Gasteig in München wurde vom Deutsch-Brasilianischen Kulturverein und mit Förderung des Kulturreferats der Stadt München veranstaltet.

          

CDs

INSELTAGE

erschienen 2017

Márcio Tubino – sax
Volker Giesek – p, ep
Ciro Trindade – b
Andreas Keller – dr, perc

Alexandra Scholten – voc
on „Like The Clouds“


Tracks (Audio Teaser):

Inseltage 7:20
Like The Clouds 3:55
Chefsalat 6:36
 Nachtbriefe 5:57
Don 5:15
Can This Be True? 5:48
Der Tintenmann 6:47
Welt-Bild 5:40

FORTUNE COOKIES

erschienen 2012

Márcio Tubino – sax
Volker Giesek – p, keyb
Ciro Trindade – b
Andreas Keller – dr, perc


Tracks (Audio Teaser):

Afro Blues 6:12
Five Seasons 6:54
Glückskekse 7:07
 Inward 9:09
The Basil Killer 6:40
Schnee Auf Kuba 5:52
Deep In My Heart 6:39
Bedroom Eyes (Live) 7:31

FORBIDDEN BLUE

erschienen 1995

Robby Siemens – sax
Volker Giesek – p, keyb
Patrick Scales – b
Elmar Schmidt – dr

featuring
Randy Brecker – tp, flh
Ernst Ströer – perc
Dieter Holesch – g
Claus Reichstaller – tp
Christian Böhm – dr
Stephan Maaß – perc


Forbidden Blue 7:15
That´s Why 6:17
Peace Of Mind 5:52
Bozzy 7:38
Chocolate Sprinkles 8:38
How Could I Forget? 5:52
*…Brown Eyes 7:14
The Barking Fish 8.27
You Around 3:40

* „A Flash From Brown Eyes“
komponiert von Robby Siemens